Corona Krise: Bilder des Lock-Down

Corona, COVID-19, SARS-2: Phase des Lock-Down März und April 2020

 

frau mit Maske
Die Schutzmaske ist sicher ein Symbol für die Corona-Krise! - Wir Deutschen müssen uns daran noch gewöhnen!

 

Ende Dezember 2019 taucht in der chinesischen Stadt Wuhan ein neuer Corona-Virus auf, der sich vom Tier auf den Menschen übertragen hat. Dieser Virus wird als SARS-2 oder COVID-19 bezeichnet.

Das gespenstische an Corona, COVID-19, SARS-2  ist, dass Infizierte bereits ansteckend sind, bevor sich Symptome zeigen. Viele Infizierte wissen nicht, dass sie Träger des COVID-19 sind und infizieren unwissentlich Mitmenschen. SARS-2 hat sich, in unserer bis dato so modernen und global reisefreudigen Zeit, rasend schnell zu einer weltweiten Epedemie, einer Pandemie, ausgebreitet.

COVID-19 hat die Welt lahm gelegt! Corona bereitet uns die schlimmste Krise seit dem 2. Weltkrieg.

Um der ungebremsten Verbreitung von SARS-2 Herr zu werden und getrieben von den schrecklichen Bildern der Ereignisse anderer Länder wie z.B. China, Italien, Frankreich, Spanien, den Niederlanden und den USA, sind in Deutschland Maßnahmen ergriffen worden, die uns schützen sollen, aber unser aller "normales Leben" auch massivst einschränken. - So traurig die Situation ist, so historisch ist dieses Zeitgeschehen und verdient es dokumentiert, in Bildern fest gehalten zu werden.

Bei dem Versuch die Corona-Krise zu fotografieren, sie im Bild zu erfassen, wird schnell klar, dass in diesem Fall Bilder keine "1000 Worte" sprechen. - Wie soll ein Fotograf "Nichts" fotografieren? Die folgenden Fotos kommen ohne Kommentare nicht aus! Sind allerdings ein paar Worte zu jedem Bild gesagt, so wirken diese um so stärker.

 

Klarer Himmel ohne Kondensstreifen
Covid 19 Krise: Blauer Himmel - OHNE Kondensstreifen von Flugzeugen!

 

Der Köln / Bonner Flughafen wirkt ohne jeglichen Betrieb geisterhaft. Kaum eine Menschenseele in Sicht, keine Taxischlangen und lauter geparkte Flugzeuge:

 

Verlassener Flughafen Köln/Bonn
Covid 19 -Krise: Verlassener Flughafen Köln/Bonn

 

Covid-19: Geparkte Flugzeuge
Covid 19 -Krise: Geparkte Jets am Flughafen Köln/Bonn

 

Covid-19: Menschenleerer Flughafen
Covid 19 -Krise: Fast menschenleerer Flughafen Köln/Bonn

 

Symbolische Gegenstände der Corona-Krise sind Klopapier, Desinfektionsmittel, Gummihandschuhe und Masken. - Es ist ein Rätsel, dass Klopapier gehamstert wird. COVID-19 ist keine Durchfallerkrankung !!! - Warum Klopapier ???

 

Symbolisch für die Corona-Krise
Covid-19: Symbole einer Krise! - Warum Klo-Papier???

 

Eine sehr wichtige Schutzmaßnahme ist Händewaschen, Händewaschen und noch einmal, Händewaschen!!!

 

Covid-19: Händewaschen!
Covid-19: Desinfizierende Seife

 

Ostern: Das Fest der Auferstehung, der Freude, das Ende der Fastenzeit und für die Nicht-Gläubigen zumindest der gefühlte Frühlingsanfang! Wir sind es gewohnt Familie und Freunde zu besuchen oder den ersten warmen Urlaub des Jahres zu begehen. In diesem Jahr 2020 ist wegen Corona eine Reise- und Kontaktsperre verhängt! - Kurzum, der Osterhase bleibt zu Hause und trägt Maske:

 

Osterhase mit Maske
Covid 19: Osterhase mit Maske

 

Noch deutlicher bringt das folgende Bild dieses zum Ausdruck: Im Vordergrund die österliche Fröhlichkeit, im Mittelfeld die Eintrübung der Freude durch die Masken der Osterhasen, welche vor dem Hintergrund der dunkelen, kaum erkennbaren COVID-19-Gefahr.

 

Ostern vor dem Hintergrund des COVID-19
Ostern mit Maske vor dem Hintergrund der drohenden COVID-19-Gefahr

 

Eine Woche vor Ostern, am 6. April, dieses Jahr ein Wochenende mit schönstem Wetter, hätte am Nürburgring die Motorrad-Saison mit der Großveranstaltung "Anlassen" eröffnet werden sollen. Zum "Anlassen" kommen in den Jahren zuvor immer zwischen 10.000 und 20.000 Motorradfahrer. Corona verbietet dieses! Der Nürburgring ist geschlossen und die anwesenden Zweiradpiloten lassen sich an einer Hand abzählen.

 

Covid-19: Nürburgring ist geschlossen
Covid 19 -Krise: Am Nürburgring ist fast nichts los!

 

Ein Wochenende mit schönstem Wetter bedeutet in aller Regel, dass die Eifel mit Motorrädern überbevölkert ist. Eine der am stärksten frequentierten Strecken ist das Ahrtal. Hier gibt es zahlreiche Treffpunkte. Die zwei beliebtesten sind das Cafe Ahrwind und das Cafe Fahrtwind. - Nun, um es vorweg zu nehmen: Alles ist geschlossen und Adenau wirkt wie eine Geisterstadt.

 

Anfahrt zur Nürburg
Covid 19 -Krise: Leere am Nürburgring. Beim "Anlassen" sind hier tausende Motorräder!

 

Adenau als Geisterstadt
Covid 19 -Krise: Adenau ist eine Geisterstadt geworden!

 

Cafe Fahrtwind
Covid-19-Krise: Cafe Fahrtwind ist zwar geschlossen, ...

 

Cafe Fahrtwind 2
... bietet aber einen Drive-In für Kaffee. (Wie fährt man eigentlich mit einem Kaffee in der Hand Motorrad?)

 

Cafe Ahrwind
Covid 19 -Krise: Das Cafe Ahrwind ist komplett geschlossen. - Normaler Weise brummt hier der Bär!

 

Auch die Innenstadt von Bonn ist dank SARS-2 ist nicht wesentlich voller. An einem Samstag des Lock-Down gibt es zwar den Wochenmarkt vor dem Rathaus, aber ohne das übliche Gedränge. Die Geschäfte sind geschlossen, die Menschen fehlen und dort, wo welche sind, halten sie alle Abstand von einander.

Covid-19: Hochzeit mit Abstand
Covid-19-Krise: Hochzeit mit Abstand vor dem Bonner Rathaus - Wird es ein Gruppenfoto geben?

 

Covid-19: Leerer Beethovenplatz in Bonn
Covid-19-Krise: Leerer Beethovenplatz in Bonn

 

Covid-19: Leere Innenstadt von Bonn
Covid-19-Krise: Bonn an einem Samstag - unvorstellbar leer!

 

Covid-19: Abstand auf der Hofgartenwiese in Bonn
Covid 19 Krise: Der Hofgarten ist normaler Weise dicht besucht. Jetzt, mit Abstand nicht!

 

Durch die Stadt gehend sind Zeichen des Kampfes gegen COVID-19 die an den geschlossenen Geschäften angebrachten Mitteilungen und Schilder an die Kunden:

 

Schaufenster eines Reisebüros
Covid-19-Krise: Schaufenster eines Reisebüros

 

Schliessungshinweis an einem Geschäft in Bonn
Covid-19-Krise: Schliessungshinweis eines Sportgeschäftes in Bonn

 

Wer sich Draußen bewegt, muss Abstand zu anderen Menschen halten. Einige wenige Geschäfte, wie Lebensmittelmärkte, Banken, Zeitungsläden usw. dürfen geöffnet bleiben. Restaurants ist es, wenn überhaupt, nur erlaubt, Speisen und Getränke zur Mitnahme bzw. Abholung anzubieten. Allerdings müssen sie die Einhaltung der Abstandsregeln sicher stellen. Touristische Attraktionen, wie etwa die Heerstrasse mit ihrer wunderschönen Kirschblüte werden für Nicht-Anwohner gesperrt.

 

Abstand zwei Meter
Covid 19: Schilder einer Krise

 

Kirschblüte Bonn
Covid 19 Krise: Kirschblüte in Bonn nur für Anwohner! - Keine Touristen erlaubt!

 

Fast-Food-Restaurant: Nur Abholung!
Covid-19-Krise: Keine Tischbenutzung, keine Toilettenbenutzung!

 

Covid-19: Hinweisschild in einer Bank
Covid-19: Hinweisschild in einer Bank

 

Covid-19: Schutzmassnahmen im Zeitschriftenladen
Covid 19 Krise: Schutzmaßnahmen im Geschäftslokal

 

Wie ernst SARS-2 zu nehmen ist, zeigt sich daran, dass ein Krankenhaus in Bonn einen Zusatztank für Sauerstoff zwecks Versorgung betroffener Patienten aufgestellt hat. Besucher dürfen nicht in die Krankenhäuser und die in einem leer stehendem Bürogebäude eingerichtete Corona-Teststelle erlaubt den Zutritt nur einzeln und nach Aufforderung.

 

Covid-19: Sauerstofftank vor Krankenhaus
Covid 19 Krise: Krankenhaus mit zusätzlichem Sauerstofftank zur Patientenversorgung

 

Covid-19: Biie keine Besucher im Krankenhaus
Covid 19 Krise: Besuche im Krankenhaus sind verboten!

 

Covid-19: Eingang Diagnostikzentrum
Covid 19 Krise: Corona-Test-Zentrum Bonn - Zutritt einzeln und nur nach Aufforderung!

 

Die durch COVID-19 bedingte Besuchssperre für Krankenhäuser zeigt sich an dem verlassenen Parkplatz vor einem anderen Krankenhaus. Man muss dazu wissen, dass in "normalen" Zeiten es fast unmöglich ist hier einen Platz für sein Fahrzeug zu finden:

 

COVID-19: Leerer Parkplatz vor Krankenhaus
Covid 19 Krise: Leerer Parkplatz vor Krankenhaus - normaler Weise findet man hier keinen Platz!

 

Das die Menschen sich an den Lock-Down halten und die Gefahren durch Corona bzw. COVID-19 oder SARS-2 ernst nehmen, zeigt sich immer wieder an den gespenstisch leeren Strassen, auf denen sich der Verkehr sonst als stauende Blechlawine darstellt.

 

Covid-19: Leere Strasse
Covid 19 Krise: Leere Strassen in Bonn

 

Ab Ende April 2020 werden einige wenige Restriktionen des Lock-Down zurück genommen. Kleine Geschäfte des Einzelhandels dürfen unter Einhaltung von Schutzmassnahmen wieder öffnen.

Eine weitere Bilder-Dokumentation zur Phase der ersten, vorsichtigen Lockerung sei hiermit in Aussicht gestellt.

Bilder für Sie:

Die Bilder dieser Dokumentation stehen zum Down-Load bereit. Besuchen Sie hierzu unseren IMAGE SHOP und geben Sie dort das Suchwort "Covid 19" ein:

Creative Dragon Works - IMAGE SHOP

Fotos für Sie:

CDW: Fotograf

Websites für Sie:

Wir machen Websites

Draußen zu Hause:

MotorTrekking Logo